Forschungstrends zu Cannabis

Cannabis ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Obwohl sie auch medizinisch bereits seit tausenden Jahren Verwendung findet, liegen bisher wenige klinische Forschungsergebnisse vor. Warum ist das so? Wir haben drei Gründe gefunden:

  • Die generelle Stigmatisierung der Pflanze

  • Der vom Gesetzgeber restriktive Umgang

  • Lobby der chemischen Pharmaindustrie

Das hat auch dazu geführt, dass unser Endocannabinoidsystem, eines der wichtigsten Regulationssysteme im menschlichen Körpers erst in den frühen 90er Jahren des letzten Jahrhunderts entdeckt wurde. An den Statistiken der Forschungsdatenbanken kann man erkennen, dass dies zu einem verstärkten Forschungstrend in die Richtung Cannabis und im Speziellen zu bestimmten Cannabinoiden wie dem Cannabidiol führte. Die Zahl der jährlich veröffentlichten Studien stieg in den letzten Jahren exponentiell.  Immer mehr präklinische Versuche und Zellkulturexperimente zeigen die vorwiegend positiven Effekte der Inhaltsstoffe der Cannabispflanze.

Die Effekte der Hanfpflanze decken einen Großteil der menschlichen  Erkrankungen ab. Dies liegt nicht daran, dass Cannabis eine Wunderdroge ist, sondern zeigt nur, wie stark das Endocannabinoidsystem in nahezu allen physiologischen Mechanismen im menschlichen Körper involviert ist. Klar ersichtlich ist, dass es bestimmte Cannabinoide gibt, zB Cannabidiol, welches ein sehr breites Wirkungsspektrum aufweist und auch den momentan erlebten CBD Boom erklärt. Die nächsten Jahre werden jedoch die anwendungsspezifischen Parameter definieren und es werden mit Sicherheit stärkere Differenzierungen im Bezug auf Cannabinoide in der Medizin folgen.

Lesen Sie mehr über Endocannabinoide.

2018-10-07T15:11:06+00:00
This website stores cookies on your computer. These cookies are used to improve your website and provide more personalised services to you.To find out more about the cookies we use, see our Privacy Policies. We won't track your information when you visit our site. But in order to comply with your preferences, we'll have to use cookies so that you're not asked to make this choice again. Ok